Member Area
2.3.4.1 Die Entstehung der Europäischen Union Drucken E-Mail
alt

alt

Seit 1995 ist Österreich Mitglied der Europäischen Union (EU). Dieser Staatenverbund besteht zurzeit aus 28 europäischen Staaten. Seine Bevölkerung umfasst rund 500 Millionen Einwohnerinnen und Einwohner. Der von den EU-Mitgliedstaaten gebildete Europäische Binnenmarkt ist der am Bruttoinlandsprodukt gemessen größte gemeinsame Markt der Welt.
 

Die Karten zeigen die Entwicklung der Europäischen Union, von der Europäischen Gemeinschaft für Kohle und Stahl - einer Vorläuferorganisation der Europäischen Union - bis zum heutigen Stand mit momentan 28 Mitgliedsstaaten. Sieben weitere Staaten haben von der EU den offiziellen Status eines Beitrittskandidaten zuerkannt bekommen. Es sind dies Mazedonien, Kosovo, Montenegro, Bosnien und Herzegowina, Serbien, Albanien und die Türkei.