Member Area

Text

KARTEN

  • Ausgewählte touristische Einrichtungen
  • Nächtigungen im Tourismusjahr 2015/16 (Bezirksebene)
  • Nächtigungen im Tourismusjahr 2015/16 (Gemeindeebene)
  • Entwicklung der Nächtigungszahlen in den Bezirken 1960 bis 2015
  • Nächtigungsdichte im Tourismusjahr 2015/16 (Bezirksebene)
  • Aufenthaltsdauer im Tourismusjahr 2015/16 (Bezirksebene)


4.4 Tourismus Drucken E-Mail

(c) Schladming-Dachstein / ikarus.cc  - Fotograf Tom Lamm

©GRAZTOURISMUS - HANS WIESENHOFER

Tourismus spielt für die Steiermark als Wirtschaftsfaktor eine wesentliche Rolle. In der Nächtigungsstatistik des Tourismusjahres 2011/12 liegt die Steiermark an fünfter Stelle aller österreichischen Bundesländer (hinter Tirol, Salzburg, Kärnten und Wien). Besonders beliebt ist die Steiermark als Reiseziel für österreichische Gäste, bei den Inländernächtigungen liegt unser Bundesland österreichweit an erster Stelle. 

Da touristische Nutzung und Umwelt in enger Beziehung zueinander stehen, eignet sich das Thema sowohl für wirtschaftskundliche als auch ökologische Fragestellungen im Unterricht. Solche Fragestellungen können sich durch Kombination der vorliegenden Karten mit anderen Themen des Schulatlas (z.B. Naturschutzgebiete) ergeben.